Erweiterung eines Wohnhauses / Anbau

Zum Vergrößern bitte auf ein Bild klicken

21.04.2013 - Endspurt

Hausbau Anbau 1 Hausbau Anbau 2 Hausbau Anbau 3 Hausbau Anbau 4 Hausbau Anbau 5 Hausbau Anbau 6 Hausbau Anbau 7 Hausbau Anbau 8 Hausbau Anbau 9

20.02.2013 - Das Resultat sieht jetzt so aus wie die erste Skizze - finden wir.. und im Innenraum läuft alles auf Hochtouren.

Hausumbau 1 Hausumbau 2 Hausumbau 3

10.10.2012 - Langsam nähert sich die Außenhülle der Fertigstellung und der Verbinder nimmt auch Gestalt an.

Hausansicht 1 Hausverbinder Hausansicht 2

02.10.2012 - Die Fassadenfarbe wurde entschieden und wir finden das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Ein Highlight bilden die Fensterbänke - das war ein Kampf mit dem Fensterbauer - aber in Zusammenarbeit mit Firma RIEKE und unter Koordination mit Herrn Rieke, haben wir den Kampf gewonnen.
Jetzt freuen wir uns alle auf den letzten Bauabschnitt - Die Errichtung des Verbinders zwischen ALT und NEU.

Neue Fensterbänke Neue Hausfarbe Hausverbinder

03.09.2012 - Die Spitze auf dem Turm ist drauf. Jetzt wird das Bild rund.

Die nächste Herausforderung wird die Errichtung des Verbinders zwischen ALT und NEU. Und die Fassadenfarbe wird auch noch schwer .

Turmbau Turmspitze Hausanbau

27.8.2012 - Zwischenzeitlich ist der Erweiterungsbau gut voran gekommen und die Fassadenarbeiten haben begonnen.
Am Grundriss gab es - wie so oft - noch Änderungen der "alte" Wellnessbereich wurde Küche, und das Gästezimmer wurde erst mal in den Bestandsbau verlegt.
Außer dem findet die Familie Ihren neuen Wohnraum so nah am schönen Garten so schön, dass beschlossen wurde das Wohnzimmer zu verlegen.
Eine weitere Änderung entstand durch den Wunsch der Tochter im Erweiterungsbau ihr Zimmer zu bekommen.
All dies wurde umgesetzt und die Badezimmeranimation vom oberen Bad gibt schon mal eine Vision vom fertigen Haus.

Hauserweiterung Anbau Erker Fassadenarbeiten 1 Fassadenarbeiten 2 3d Planung Badezimmer 3d Planung Wohnzimmer

22.6.2012 - Das bestehende Wohnhaus in einem gewachsenen Villenviertel soll erweitert werden. Dabei war von Anfang an klar, dass die Erweiterung nur in einem Stil sein kann der dem Haus nicht widerspricht - und es soll auch nicht unbedingt erkennbar sein, dass dieser Gebäudeteil später dazu gekommen ist.
Die Lösung bildete den vorhanden Aufgang zu behalten und über einen Verbinder das Haus zu erweitern. Damit sind die Gebäudeteile verbunden und der Verbinder erlaubt es, andere Geschosshöhen anzunehmen und den Bestand neu zu interpretieren.